Alle Beiträge von Am Gries

Ladezonen »Am Gries«

Parken Schild Am Gries
Parken „Am Gries“

Zwei Ladezonen »Am Gries« rund um Uhr erreichbar

Die zwei neue Ladezonen »Am Gries« erlauben das Be- und Entladen für Kunden und Anrainern rund um die Uhr. Das heißt, Sie dürfen auch nach 11 Uhr zum Laden zufahren, es gibt keine Poller. Lediglich die reine Durchfahrt ist nicht gestattet und wird auch immer wieder kontrolliert.

Es gibt zwei gekennzeichnete Ladenzonen in der Griesgasse. Beide sind in Fahrtrichtung auf der rechten Seite, eine gleich an Anfang direkt vor der Firma Nespresso (Griesgasse 31) und eine zweite vor dem Sternbräu (Griesgasse 25). Bitte beachten Sie, dass das Halten und Parken auf den Gehsteigen nicht gestattet ist und auch von den zuständigen Mitarbeitern der Parkraumbewirtschaftung verstärkt kontrolliert wird.

Informationen der Stadt Salzburg zum Thema Ladezone in der Griesgasse

Erlaubt ist die Einfahrt in die Griesgasse für Kfz ausschließlich

  • für die Zufahrt zu den Ladezonen (über das Ent- bzw. Beladen gibt es ebenfalls genaue Vorgaben des Gesetzgebers – siehe unten „Was ist eine Ladetätigkeit“),
  • für Zufahrt zu privaten Hauseinfahrten und
  • für Taxis zum Abholen bzw. Bringen von Fahrgästen.

Das reine Durchfahren durch die Griesgasse ist somit untersagt.
Einzig Linienbusse und RadfahrerInnen sind von diesem Fahrverbot in Einbahnrichtung ausgenommen. Achtung: FußgängerInnen sind auf der einspurigen, verkehrsberuhigten Fahrbahn – abgesehen von den Querungsmöglichkeiten auf Zebrastreifen – im Nachrang! Sie haben auf Busse und sonstige Fahrzeuge Acht zu geben!

Was ist eine Ladetätigkeit

Die Ladetätigkeit wird im § 43 (1) c) StVO geregelt (genaue Beschreibung siehe ÖAMTC)
Das heißt, man darf nur so lange halten, wie es für den Ladevorgang selbst unbedingt notwendig ist. Der Ladevorgang muss als solcher erkennbar sein. Die Ladezone gilt nur zum Be- und Entladen von sperrigen Gegenständen, also nur für solche Gegenstände, welche nicht in der Hand, unter dem Arm oder im Gewand zu transportieren sind (Geringfügigkeit laut VwGH.). Kaffeekapseln oder Kleinartikel sind damit eindeutig nicht als Ladetätigkeit anzusehen!

Highlights der Modenschau »Am Gries«

Am 31.7 und 1.8.2015 wurde mit zahlreichen Aktivitäten die Fertigstellung der Umbauarbeiten in der Griesgasse gefeiert. Viele Salzburgerinnen und Salzburger besuchten das Fest und erfreuten sich an unter anderem an der Modeschau mitten »Am Gries«. Mode, Schmuck und Styling wurden präsentiert. Bei schönstem Wetter zeigten die Unternehmen Peak Performance, camicie per amici, Corseterie, Kirchtag, Coiffeur Sturmayr, red level, e² by Erika Eibl, Atelier 4, Interio, Jack Wolfskin, Casa Moda Men, C5 Rinascimento ihre Kollektionen und Produkte.

Wiedereröffnungsfest Griesgasse 31.7 und 1.8!

Eröffnung AmGreisNach einigen Monaten Bauzeit erstrahlt die gesamte Griesgasse ab 13. Juli wieder in neuem Glanz und das muss gefeiert werden! Bei einem großen Eröffnungsfest am 31. Juli und 1. August stellen sich die Unternehmen »Am Gries« vor und freuen sich auf zahlreiche Gäste!

Ob ein leckerer Cocktail und eine Uhren-Präsentation im Atelier 4, eine Weinverkostung in der Vinothek zum Bacchus, minus 40% auf ausgewählte Jack Wolfskin-Produkte oder ein Wunsch-T-Shirt von Quipster – die Unternehmen der Griesgasse haben sich einiges einfallen lassen und laden zum gemeinsamen Feiern zur Eröffnung der neu gestalteten Flaniermeile Griesgasse!

Die offizielle Eröffnung durch Bürgermeister Dr. Heinz Schaden findet am Freitag, 31. Juli um 11 Uhr statt. Danach dürfen sich die BesucherInnen auf ein vielfältiges 2-tägiges Festprogramm mit Musik, Tanz, Aktionen, Modeschauen und mehr freuen.

Markierte Ladezonen, LED-Leuchten, Bäume, Sitzwürfel, elegante Nirosta-Steher mit zwischengespannten Ketten zur sicheren Abtrennung der gemütlichen Gastgärten von der Fahrbahn machen aus der früher vielbefahrenen Griesgasse eine Flaniermeile mit Flair, Shoppingvielfalt und Aufenthaltsqualität!

Wann & Wo:
Freitag, 31. Juli und Samstag, 1. August 2015 in der gesamten Griesgasse

Programm
Freitag, 31. August 2015
10.00 – 20.00 Uhr Aktionen in den Geschäften der Griesgasse
10.00 – 22.00 Uhr Musik u.a. mit Libertango & kulinarische Köstlichkeiten
11.00 Uhr Offizielle Eröffnung der Griesgasse durch Bürgermeister Dr. Heinz Schaden
17.00 Uhr Bademodeschau Corseterie & Kirchtag im Sterngässchen
20.00 Uhr Modenschau in der Griesgasse

Samstag, 1. August 2015
10.00 – 20.00 Uhr Aktionen in den Geschäften der Griesgasse
10.00 – 22.00 Uhr Musik & kulinarische Köstlichkeiten
11.00 Uhr Tanzperformance der Tanzakademie Sead
15.00 Uhr Tanzperformance der Tanzakademie Sead
16.30 Uhr Bademodeschau Corseterie & Kirchtag im Sterngässchen

Die Aktionen der Unternehmen: Shopping in der Flaniermeile »Am Gries«

Kirchtag neu in der Griesgasse 22

Kirchtag-Regenschirme-Koffer-Lederwaren
Kirchtag: Regenschirme, Koffer, Lederwaren

Seit Anfang Juli 2015 ist die Traditionsfirma Kirchtag auch in der Griesgasse vertreten.

Schirmmanufaktur
Seit über 100 Jahren fertigt Kirchtag in der eigenen Werkstatt Regenschirme für Damen und Herren. Über Dampf gebogene Stöcke werden mit einem Gestänge versehen, das Tuch von Hand zugeschnitten und vernäht.

Auch Sonnenschirme werden mit Stoffen, die über lange Jahre ihre Farbe behalten, gefertigt. Und für unsere Geschäftskunden besorgen wir den Aufdruck von Firmennamen und -signet.


 
Reisegepäck

Sie finden Reisegepäck aus strapazfähigen Kunststoffgeweben oder als Hartschalen-Koffer, Trolleys, Taschen, Rucksäcke in jeder Form und Größe.

Lederwaren
Von der Geldbörse über Damenhandtaschen für den Einkaufsbummel oder den eleganten Abendauftritt bis zu Akten- und Laptoptaschen für Ihr Business.

NEUERÖFFNUNG: Kirchtag, Koffer & Taschen
Griesgasse 27
Telefon: 0662 / 26 58 90, office@kirchtag.com
Mo-Fr 9.30 – 18.00, Sa 9.00 – 17.00

Neutor wieder befahrbar

Ab heute Donnerstag, den 11.6.2015, ist das Neutor (Sigmundstor) wieder für alle Verkehrsteilsnehmer frei in beide Richtungen befahrbar. Die freie Fahrt in die Altstadt ist somit wieder für alle möglich. Alle Arbeiten der Salzburg AG in der Bürgerspitalgasse sind fertiggestellt und die Baustelle beendet.

Die Fertigstellung erfolgte Dank des guten Wetters und der wenigen archäologisch interessante Fundstücke einen Monat früher als geplant.

Samstags 4 Stunden gratis parken

size_75_125_1_image7773Im Mai und Juni bietet die Salzburger Altstadt einen besonderen Service: Für alle, die am Samstag in der Mönchsberggarage parken sind 4 Stunden gratis! Lassen Sie Ihr Ticket in einem der 350 Geschäfte oder Cafes, Restaurants etc. mit dem orangen Aufkleber lochen und parken Sie 4 Stunden kostenlos. Ab 4 Stunden dann zahlen Sie den vergünstigen Tarif.

ZUFAHRT

Die Mönchsberggargen A + B ist bequem über die Neutorstraße erreichbar und bieten mit ihren über 1300 Stellplätzen reichlich Platz für alle, die mit dem PKW in die Stadt kommen. Mit der Ortsangabe „Hildmannplatz“ erreichen Sie mit Ihrem Navigationsgerät optimal die Einfahrt in die beiden Garagen. Die Ausgänge der Garage A führen Sie in Richtung Mönchsberg Aufzug/ Haus der Natur sowie Spielzeugmuseum/Getreidegasse und jene der Garage B Richtung Großes Festspielhaus oder Toscaninihof.

Sollten Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln in die Stadt kommen finden Sie hier alle wichtigen Infos: Mit Auto, Bus, Bahn oder Rad in die Altstadt

Hier finden Sie die Tarifinfos für Mai und Juni 2015.

Neugestaltung »Am Gries« gestartet

Griesgasse neu 2015
Griesgasse neu 2015

Seit dem 7. April 2015 wird die Griesgasse mit Hochdruck umgestaltet. Bis 13. Juli sind die wesentlichen Arbeiten erledigt. Das Bauende ist im Oktober 2015, mit einer baufreien Phase in der Festspielzeit.

Graues Granitsteinpflaster und ockerfärbiger Splittmastix-Belag im Wechselspiel strukturieren die Gasse. Die Farbgestaltung soll an den „Salzachsand / Gries“ erinnern – wobei diese Materialien dem Gesamtgestaltungskonzept für den Stadtkern entsprechen. Querbänder werden in der neuen Flaniermeile auf Hauseingänge und Durchgänge hinweisen. Ein Lichtkonzept mit speziell entworfenen Kandelabern wird die Gasse von herkömmlichen Straßen abheben und ihren neuen Charakter betonen. Auf allgemeinen Wunsch gibt es auch grüne Gestaltungs- und Wohlfühlelemente: Immergrüne Bäume werden auf einer Straßenseite ins Erdreich gepflanzt, die Tröge werden entfernt.

Trotz dieser umfangreichen Bauarbeiten soll immer eine Fahrspur für den öffentlichen Verkehr verfügbar sein. Anrainer, Zusteller und Kunden können ebenfalls  zufahren, kurzes Parken ist eingeschränkt möglich. Kunden, die etwas Abholen oder Zustellen möchten, sollten sich bei den Geschäften, die sie besuchen möchten vorab informieren. Einige Geschäfte schließen für ein paar Tage, da direkt  vor den Eingangtüren gegraben wird.

Weitere Informationen finden Sie bei der Stadt-Salzburg.

Griesgasse neu 2015

Trotz Neutor Sperre Zufahrt erlaubt und rund um die Uhr möglich

Von Februar bis zu den Festspielen erneuert die Salzburg AG die Fernwärmeleitungen in der Bürgerspitalgasse und die Durchfahrt durch das Neutor ist für Privat PKW nicht möglich.

Die Zufahrt in die Griesgasse für Ladetätigkeiten ist möglich. Von der Staatsbrücke oder von Mülln kommend können Sie beim Haus der Natur einfahren. Von Richtung Neutor ist die Zufahrt gesperrt. Die Altstadtgarage ist normal befahrbar und man gelangt über die Neutorstraße von Stadt auswärts hinein.

Kunden und Lieferanten können also rund um die Uhr und ohne Kontrolle oder einer Bewilligung „Am Gries“ laden.

Galerie TRAPP: Neue Ausstellung “Franz Riedl”

Franz-Riedl-Papierrelief
Franz-Riedl: Papierrelief

Die Galerie Trapp zeigt erstmals in Salzburg eine Einzelausstellung des Künstlers Franz Riedl (*1976). Aus seinen innovativem Œuvre präsentiert sie seine Papierreliefs und Architekturerweiterungen.

In den Architekturerweiterungen überzeichnet Franz Riedl eigene Fotografien sogenannter rationaler Architektur. Es sind vor allem moderne Versicherungs- und Bankgebäude, deren Fassaden ins unendliche weiter gezeichnet werden. Der Künstler zeichnet, was diese Architektur dem Betrachter suggerieren will: unendliche Fortsetzbarkeit, unendliches Wachstum. Diese Idee „spiegelt sich in der Architektur über das Weglassen jeglicher formalen Gliederung wider“ so Franz Riedl. Trotz aller Klarheit, Präzision und Nüchternheit, die Franz Riedl beim Fortzeichnen anwendet, oder gerade wegen dieser schonungslosen Objektivität: Das Irrationale dieser Maxime wird in den Architekturerweiterungen evident.

Mit seinen „Papierreliefs“ kreiert Franz Riedl eigene Raumkonstruktionen. Er erzeugt Räume, indem er feine Linien in das Blatt schneidet. Er hebt in Folge Flächen an, transportiert andere Flächen nach

hinten. „Nichts fällt weg. Das Positiv ergänzt sich durch das Negativ“ notiert die Kunsthistorikerin und Kuratorin Dr. Margit Zuckriegl dazu im aufliegenden Ausstellungskatalog. Es ist eine unwiderstehliche Technik, die dem Blatt Papier eine zusätzliche Dimension und dem Betrachter eine geistige Sphäre voller Klarheit und Leichtigkeit schenkt.

Künstler: Franz Riedl
Ausstellungstitel: „Räume“
Vernissage Samstag, 21.01.2015 um 19:00 Uhr
Dauer der Ausstellung: 22.01.2015 – 21.03.2015
Öffnungszeiten: Mi – Fr 13:30 – 18:00, Sa 10:00 – 14:00

Hier finden Sie weitere Bilder.

Biographie Franz Riedl
Franz Riedl, geboren 1976 in Bad Ischl, absolvierte die Meisterklasse für Bildhauerei in der Ortweinschule Graz, die Universität für künstlerische Gestaltung in Linz, Abteilung für Bildhauerei bei Prof. Reiter sowie die Akademie der bildenden Künste in Wien, Meisterklasse Bildhauerei bei Prof. Gironcoli (Diplom). Zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland. Er lebt und arbeitet in Wien.

Kontakt:
Mag. (FH) Gerald Trapp
Griesgasse 6 / 1. Stock, 5020 Salzburg
Telefon 0662/844 362
Handy 0664/262 62 45
galerie@trapp.cc
www.trapp.cc

Hand.Kopf.Werk ab 14. Jänner

HAND.KOPF.WERK 2015
HAND.KOPF.WERK 2015

Ab 14. Jänner zeigen bereits zum zweiten Mal über 80 Betriebe der Salzburger Altstadt ihr Können. Sowohl klassische Handwerker wie Schlosser, Weber etc. als auch neue Formen des kreativen Schaffens IT-Techniker, Image-Berater uvm. Tauchen Sie ein in die Welt des Handwerkes in der Altstadt und lernen Sie bei über 120 Veranstaltungen die unterschiedlichsten Branchen kennen!

Viele Firmen „Am Gries“ beteiligen sich ebenfalls an dieser Veranstaltung.

MEDIZINAL-DROGERIE, Griesgasse 19
14.1.2015 13-14 Uhr und 28.1.2015 13-14 Uhr
AROMATHERAPIE UND –PFLEGE ZUR GESUNDHEITSFÖRDERUNG
Was sind ätherische Öle? Wie werden sie gewonnen? Wie ist ihre Wirkungsweise?
Max. 10 Personen | Anmeldung unter T. 0662 84 93 05

IVO HAAS PAPETERIE, Griesgasse 10
17.1.2015 11-14 Uhr
KALLIGRAFIE-PRÄSENTATION MIT CAI BEI
Die Kalligrafie ist eine Kunstrichtung die in engem Zusammen hang mit der chinesischen Malerei steht. In beiden Künsten werden die gleichen Werkzeuge verwendet: Schreibpinsel, Stangentusche, Reibstein und Papier.
Anmeldung unter T. 0662 84 13 89

ATELIER 4, Griesgasse 6
21.1.2015 17-18 Uhr 17-18 Uhr
WIE ENTSTEHT EIN TRAURING
Informieren Sie sich über die Möglichkeit ihre Trauringe selber zu schmieden.
28.1.2015 17-18 Uhr 17-18 Uhr
VOM UNGELIEBTEN ERBSTÜCK ZUM NEUEN LIEBLINGSSTÜCK
Informieren Sie sich über die Möglichkeit der Schmuckgestaltung
Je max. 6 Personen | Anmeldung unter T. 0662 84 29 87

TEPPICH MESGARZADEH SALZBURG, Griesgasse 4
23.1.2015 13-14 Uhr und 16-17 Uhr
TEPPICHCRASHKURS
In diesem Kurs lernen Sie die wesentlichen Qualitätskriterien hochwertiger, handgefertigter Teppiche kennen, wir zeigen Ihnen die Knüpftechniken und Qualitäten der verwendeten Schafwolle und erklären Ihnen die Herstellungsmethoden.
Max. 12 Personen | Anmeldung unter T. 0662 84 22 42

BRANDTRANSMITTER, Griesgasse 4 (sapp+scheufele)
23.1.2015 15-17 Uhr
IMPULSE IM KOPF WIR MACHEN SICHTBAR, WAS IN IHNEN STECKT!
Ist Ihre Geschäftsidee auch sicht­- und erlebbar?
Max. 12 Personen |  Anmeldung unter info@brandtransmitter.com
oder T. 0662 84 04 40

STURMAYR COIFFEURE, Ferdinand-Hanusch-Platz 1
28.1.2015 18.30-19.30 Uhr
TIPPS & TRICKS DER HAARSTYLING PROFIS
Technik und Trends für Sie zu Hause anwendbar und umsetzbar
Anmeldung unter sturmayr@sturmayr.at oder T. 0662 84 22 11 – 70

Das detaillierte Programm ist im Info-Folder zusammengefasst.